Psychiatriekommissionen

Die Regionale Psychiatriekommission Nord (rpknord) umfasst die Region Zürcher Unterland und Winterthur. Sie dient gemäss kantonalem Psychiatriekonzept als Plattform aller Leistungserbringer und Betroffenen in der Psychiatrieregion und erhält ihren Auftrag von der Gesundheitsdirektion Kanton Zürich.

  • Sie setzt sich für die Vernetzung und Koordination der diversen Netzwerkpartner ein und stellt sich in den Dienst einer zeitgemässen psychiatrischen Versorgung. Sie pflegt den Austausch und den regelmässigen Kontakt mit wichtigen Leistungserbringer und der Gesundheitsdirektion.
  • Insbesondere bespricht sie Fragen der Kooperation und Koordination von Leistungserbringern, behält das gesamte Angebot der psychiatrischen Versorgung im Blick und erkennt bzw. benennt aktuelle Trends und Lücken in der Versorgung. Unter Berücksichtigung subregionaler und lokaler Begebenheiten werden Versorgungsstrategien und Ziele formuliert. Den beteiligten Organisationen in der Region und der Gesundheitsdriektion können Vorschläge unterbreitet werden.
  • Die Kommission setzt sich für ein besseres Verständnis in der Bevölkerung, für Anliegen der psychiatrischen Versorgung und der darin tätigen Organisationen ein und hilft so, die Stigmatisierung von psychisch Kranken abzubauen.
  • Die rpknord versteht sich als Mittler zwischen Leistungserbringer und Gesundheitsdirektion. Im Rahmen iherer Möglichkeiten nimmt sie Anträge der Gesundheitsdirektion entgegen und kann von dieser als Konsultativ-Organ beigezogen werden.

Weitere Informationen zu Auftrag, Organisation und Fianzierung finden Sie im Organisationskonzept der rpknord und im Leistungsauftrag der Gesundheitsdirektion.

Regionale Psychiatriekommission Nord:
Präsidentin Maribel Fischer: maribelfischer@bluewin.ch
Geschäftsstelle: rpknord@bluewin.ch