Austritt

Nachbehandlung

Weil uns Ihr Wohlbefinden auch nach Ihrem Austritt wichtig ist, legen wir grossen Wert auf eine sorgfältige Austrittsplanung.

Es ist uns ein Anliegen, Sie in der Gestaltung Ihres Alltags nach dem Austritt und bei der Organisation der ambulanten Nachbehandlung zu unterstützen. Mit Ihrem Einverständnis erteilen wir der nachbehandelnden Ärztin/Therapeutin oder dem nachbehandelnden Arzt/Therapeuten die notwendigen medizinischen Auskünfte.

Behandlungsvereinbarung

Patientinnen und Patienten haben die Möglichkeit, mit uns eine Behandlungsvereinbarung bezüglich eines eventuellen Wiedereintrittes auszuarbeiten. Auf diese Weise kann bei einem Wiedereintritt auf individuelle Anliegen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge - soweit diese mit den Möglichkeiten unserer Institution vereinbar sind - eingegangen werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre pflegerische Bezugsperson.

Beratung bei sozialen Fragestellungen

Patientinnen und Patienten haben auch nach ihrem Austritt die Möglichkeit, sich bei der Koordinations- und Beratungsstelle für eine Kurzberatung anzumelden, wenn sie Fragen in den Bereichen Tagesstruktur, Wohn- oder Arbeitssituation, Unterstützung im Alltag, Finanzen, Freizeit etc. haben.