Behandlung

Die Therapie setzt auf verschiedenen Niveaus an, da nicht nur Schmerzen, sondern auch ungünstige Veränderungen in verschiedenen Lebensbereichen bestehen. Der Ansatz der multimodalen Schmerztherapie geht von einer kombinierten Schmerzbehandlung aus, die eine interdisziplinäre Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzzuständen unter Einbeziehung von psychiatrischen, psychosomatischen oder psychologischen Disziplinen, nach einem ärztlichen Behandlungsplan mit Behandlungsleitung umfasst.

Auch bei primär körperlich verursachten Schmerzen ist eine Berücksichtigung von psychologischen Behandlungsaspekten sinnvoll. Diese werden ergänzend zu anderen Schmerztherapien und in enger Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten eingesetzt.