Verlauf

Die Krankheitsverläufe sind sehr unterschiedlich. Einige erleben nur eine kurze Phase, die dann wieder, ohne Restsymptome zu hinterlassen, verschwindet. Andere haben über Jahre hinweg schleichende Verläufe, verbunden mit kognitiven Einbussen und einer deutlichen Senkung des sozialen Funktionsniveaus. Im Verlauf können weitere Symptome hinzukommen: Antriebsmangel, sozialer Rückzug, Verarmung der Gefühlswelt und Interesselosigkeit. Diese so genannten Negativsymptome sind weniger therapierbar und stellen ein wesentliches Problem in der Behandlung dar.