Schizophrenie / Psychose

Bild: Niklaus Spörri

Der Begriff Psychose bezeichnet eine Gruppe schwerer psychischer Störungen, die mit einem zeitweiligen weitgehenden Verlust des Realitätsbezugs einhergehen und bei der Denken, Fühlen und Wahrnehmung zeitweise stark beeinträchtigt sind. Auffällige Symptome sind oft Wahn und Halluzinationen. Psychosen können hirnorganische Ursachen haben oder durch bestimmte Drogen ausgelöst werden.

Schizophrenie ist ein Überbegriff. Schizophren zu sein bedeutet, dass Menschen in ihrem Leben wiederholt psychotisch werden. Die Schizophrenie ist eine der gewichtigsten psychiatrischen Erkrankungen.

Impulsprogramm zur Früherkennung von Psychosen

ZINEP ist das Zürcher Impulsprogramm zur nachhaltigen Entwicklung der Psychiatrie. Ein Früherkennungszentrum, welchem auch die Integrierte Psychiatrie Winterthur-Zürcher Unterland angehört, offeriert kostenlose Untersuchungen zur Früherkennung und -behandlung von Psychosen und bipolaren Störungen.

Helpline: 0848 48 48 48