Persönlichkeitsstörung

Bei der Persönlichkeitsstörung oder Borderlinestörung bestehen unflexible, unangemessne Verhaltensweisen in weiten Lebensbereichen, welche seit der Adoleszenz oder dem frühen Erwachsenenalter vorhanden sind. Diese Verhaltensweisen führen zu Problemen im Kontakt zu den Mitmenschen und oft auch zu Schwierigkeiten bei der Arbeit.

Die Art und Weise, wie Beziehungen im Leben von den Betroffenen erlebt worden sind, kann eine entscheidende Rolle bei der Entstehung von Persönlichkeitsstörungen spielen. Dabei sind insbesondere die ersten Lebensjahre eines Menschen wichtig. Verluste, Trennungen oder unberechenbare Beziehungserfahrungen in der frühen Kindheit können zu Störungen des tief in der Persönlichkeit wurzelnden Bildes von sich Selbst und den Anderen beitragen.