Behandlung

Wie kann man eine Depression behandeln?

Der wichtigste Schritt der Behandlung ist, dass der/die Betroffene sich fachliche Hilfe sucht beim Hausarzt, Psychiater oder Psychologen.

Nach einer gründlichen Abklärung erfolgt die Behandlung:

Je nach Schweregrad, Suizidalität und persönlichem Umfeld ist eine stationäre oder ambulante Behandlung angezeigt.

Die Behandlung enthält Gespräche, die zu Beginn aufklärend und stützend sind. Mittelschwere und vor allem schwere Depressionen sollten auch medikamentös mit Antidepressiva behandelt werden. Leichtere Depressionen können auch mit pflanzlichen Präparaten wie Johanniskraut behandelt werden. Sport und Bewegung sind antidepressiv wirksam.

Bei Behandlung kommen bis 90% der Patienten in eine Remission, d.h. die Symptome verschwinden. Ohne Therapie ist die Rückfallgefahr im ersten halben Jahr mit über 50% hoch. Daher empfiehlt sich bei mittelgradigen bis schweren Depressionen, die Antidepressiva mindestens 6 Monate einzunehmen. Bei 10 bis 15% der Betroffenen bleiben Symptome zurück, es entwickelt sich ein chronischer Verlauf.