Behandlung

Die Behandlung erfolgt multimodal. Das bedeutet eine Behandlung auf mehreren Ebenen.

Auf der Grundlage einer soliden Diagnostik erfolgen

  1. Beratung und Psychoedukation (Erklären der ADHS-Störung im Allgemeinen und auf die persönliche Ebene bezogen).
  2. der Aufbau einer therapeutischen Beziehung.
  3. gegebenenfalls eine medikamentöse Behandlung mit Methylphenidat.
  4. bei Bedarf psychotherapeutische Massnahmen in Form von Einzel-, Familien-, Paar- oder Gruppentherapie. Coaching.
  5. sozialarbeiterische Massnahmen in allen sozialen Belangen (Schule, Ausbildung, Beruf, Finanzen, Wohnen etc.)
  6. eine Einbindung der Bezugspersonen
  7. die Teilnahme in einer Selbsthilfegruppe
  8. ergänzende Therapien bei Mehrfachstörungen (Komorbidität).