Kriseninterventionszentrum KIZ Winterthur

Anmeldung/Aufenthalt/Besuchszeiten

In der auf die akute Lebenskrise ausgerichtete Krisenstation ist die Aufenthaltsdauer auf sieben Tage beschränkt. Unter besonderen Umständen bieten wir Betroffenen eine Verlängerung des Aufenthaltes bis maximal sechs Wochen an.

Fragen rund um den Aufenthalt

Was soll ich mitnehmen?

Hand-/Badetücher und Bettwäsche stehen Ihnen selbstverständlich zur Verfügung. Bringen Sie bitte Ihre persönlichen Effekten wie Kleider und Toilettenartikel mit. Vorteilhaft sind bequeme Kleider sowie Hausschuhe. Auch empfehlen wir Ihnen, das mitzunehmen, was Ihnen hilfreich erscheint, um sich beispielsweise in Ruhezeiten zu entspannen oder mit dem Sie sich gerne beschäftigen. Das Mitnehmen von teuren Wertgegenständen und/oder hohen Geldbeträgen ist nicht empfehlenswert. Haustiere jeglicher Art dürfen nicht mitgenommen werden.   

Muss ich mich um das Essen selbst kümmern?

Für das Morgen-, Mittag- und Nachtessen sowie für spezielle Kost (z.B. vegetarisch) ist gesorgt, ebenso für den kleinen Hunger.

Wie sieht das Tagesprogramm aus?

Montag, Mittwoch und Freitagmorgen: Entspannungsgruppe (progressive Muskelrelaxation) zur Entlastung und Stressbewältigung statt.

Dienstag- und Donnerstagnachmittag: Ohrakupunktur

Montag bis Donnerstag (Nachmittag): Kreativtherapie, "kreativer Umgang" mit der Krise und mit den drängenden Schwierigkeiten. Die Teilnahme ist freiwillig.

Darf ich während des Aufenthaltes meiner Tagesstruktur nachgehen?

Grundsätzlich befürworten wir alles, was Ihnen gut tut und im weiten Rahmen der Hausordnung möglich ist.

Kann ich meine gewohnten Aktivitäten beibehalten und wie es mit dem Übernachten zu Hause?

Wir vertreten die Meinung, dass Sie sich so rasch wie möglich wieder nach «aussen» orientieren und Ihren gewohnten Aktivitäten nachgehen können sollen. Auch ist es sinnvoll vor Ihrem Austritt im Sinne einer Belastungsüberprüfung einmal zu Hause zu übernachten. Besprechen Sie dies einfach mit dem Behandlungsteam.

Muss ich meine Medikamente mitbringen?

Falls Sie Medikamente einnehmen, bitten wir Sie, uns dies beim Eintritt dies genau mitzuteilen. Falls sie spezielle Medikamente einnehmen, insbesondere zur Behandlung körperlichen Leiden, bitten wir Sie, diese unbedingt mitzubringen.

Alkohol- und Drogenkonsum während des Aufenthaltes?

Der Konsum von Drogen und/oder Alkohol ist nicht erlaubt und entspricht nicht unserem Behandlungskonzept. Wir bitten sie deshalb, während des Aufenthaltes auf jeglichen Konsum von Drogen und Alkohol zu verzichten.

Kann ich mein Motorfahrzeug mitbringen bzw. bei Ihnen parkieren?

Bitte beachten Sie, dass Ihre Fahrtauglichkeit durch Ihren Krankheitszustand und auch durch die Wirkung von Medikamenten beeinträchtigt sein kann. Sprechen Sie bitte mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt, bevor Sie ein Motorfahrzeug führen wollen.

Wir verfügen über keine Parkmöglichkeiten. Wir empfehlen Ihnen grundsätzlich, Ihr Motorfahrzeug zu Hause zu lassen.

KIZ: Haus und Infrastruktur

Das KIZ bietet 12 Betten sowie 2 Notbetten für einen stationären Aufenthalt an. Es stehen acht Einbettzimmer und drei Zweibettzimmer zur Verfügung.

Während des Aufenthalts können folgende Räume frei benutzt werden:

Drei Aufenthaltsräume mit Mediathek, Büchern, Spielen. Kreativ-Raum, grosse Küche, Esszimmer, Waschküche, Raucherraum, grosszügigeTerrasse

Zusätzlich steht folgendes Equipment zur Verfügung:

  • PC mit Drucker und Internetanschluss
  • Tischtennis, Tischfussball
  • Ergometer (Hometrainer), Stepper, Bauch-/Rücken-trainer
  • Boxausrüstung

Austritt

Ein Austritt ist grundsätzlich jederzeit möglich. Den Zeitpunkt des Austrittes bestimmen selbstverständlich die Betroffenen selbst. Er wird in der Regel in Absprache mit den fallführenden Personen geplant und eingeleitet.

Vor dem Austritt sind wir aktiv darum besorgt, dass ein nahtloser Übergang zu weiterführender Unterstützung gewährleistet ist und entsprechende Kontakte zu TherapeutInnen, Behörden oder zu anderen Stellen geknüpft werden können.

Anmeldung rund um die Uhr

Die Anmeldung für ein ambulantes Gespräch und für eine stationäre Aufnahme ist jederzeit, rund um die Uhr möglich. Unser Telefon ist während 24 Stunden pro Tag an 7 Tagen die Woche besetzt.

Je nach Dringlichkeit, Fragestellung und interner Kapazität sind ambulante Gespräche in einer Lebenskrise innerhalb weniger Stunden bis weniger Tage möglich.

Tel. 052 224 37 00
kiz@ipw.zh.ch  

Besuchszeiten

Besuchszeiten
Täglich von 13 bis 20 Uhr oder nach Absprache
 

Öffnungszeiten
24 Stunden während 7 Tagen der Woche