Integrierte Suchthilfe Winterthur

Zielgruppen

Jugendliche

Konsumierst Du Alkohohl, Cannabis, Partydrogen oder andere Substanzen?
Möchtest Du Deinen Drogenkonsum ganz beenden oder wenigstens reduzieren?
Oder möchtest Du eine unverbindliche Information über Drogenkonsum oder einzelne Substanzen?

Oft führt der Drogenkonsum zu Problemen in der Familie, in der Schule oder am Arbeitsplatz. Möglicherweise hast Du deswegen Auseinandersetzungen in deiner Beziehung oder Schwierigkeiten mit Freunden und Freundinnen. Vielleicht bist Du nicht selber davon betroffen aber Du machst Dir Sorgen um einen Freund oder eine Freundin der/die Drogenprobleme hat.

In unserer Beratungsstelle kannst Du Dich telefonisch 052 267 59 59 und mittels E-Mail isw@win.ch oder in einem persönlichen Kontakt mit unseren Fachleuten beraten lassen. Deine Anfrage wird von uns selbstverständlich diskret behandelt. Wir möchten Dir die Möglichkeit bieten, auf direkte und unkomplizierte Art mit uns ins Gespräch zu kommen.

Konsumenten

Manchmal merkt man erst mit der Zeit, dass etwas zur Gewohnheit geworden ist und dass durch diese Gewohnheit Probleme und Fragen auftauchen. Genau so kann es beim Konsum von Alkohol und Drogen sein. Wenn Sie Fragen zu einer Substanz haben, die Sie oder jemand in Ihrem Umfeld konsumiert, wenden Sie sich an uns. Wir beantworten gerne Ihre Fragen und helfen bei der Suche nach Lösungen.

Angehörige / Bezugspersonen

Familienangehörige, PartnerInnen oder FreundInnen nehmen oft als erste Anzeichen von sich anbahnenden Problemen durch Alkohol- und Drogenkonsum wahr. Sie sind davon betroffen. Fragen und Unsicherheiten kommen auf: Wie soll ich reagieren? Ich möchte helfen, aber wie?

Besteht bereits ein massiver Konsum - oder eine Abhängigkeit von Alkohol und Drogen stellen diese die Angehörigen in der Regel vor grosse Probleme. Sie leiden mit. Sie sind mitbetroffen von der Suchtdynamik. Manchmal entwickeln Angehörige selber Krankheitssymptome wie zum Beispiel Depressionen oder Ängste.

Für die von Drogenproblemen betroffene Person als auch für Sie selbst kann geeignetes Reagieren Entlastung und Hilfe bringen. Kommen Sie mit Ihren Fragen, Unsicherheiten, Ängsten und Belastungen zu uns in die Beratung. Wir klären mit Ihnen die Situation, unterstützen sie darin, geeignete Verhaltensweisen anzunehmen und eventuelle Massnahmen zu ergreifen.

Brauchen Sie selbst eine ausführliche Behandlung, weil sich Probleme und Belastungen gehäuft haben, begleiten wir Sie über einen längeren Zeitraum.

Elterncoaching
Bezugspersonen von Jugendlichen, Eltern von Jugendlichen, aber auch LehrerInnen, LehrmeisterInnen und andere Bezugspersonen von Jugendlichen sind oft mit Fragen und Problemstellungen rund um den Konsum von Drogen, insbesondere dem Konsum von Cannabis, Partydrogen und Alkohol konfrontiert.

Reagieren Sie als Eltern und Bezugspersonen von Jugendlichen!

Lassen Sie Fragen zu Drogenkonsum von Jugendlichen nicht anstehen. Je früher Probleme durch Drogenkonsum erkannt werden, desto grösser die Chance, durch Hilfestellungen und/oder Behandlung ein Voranschreiten in eine Suchtabhängigkeit abwenden zu können.

Coaching
Wir klären mit Ihnen Ihre Fragen zu Drogenkonsum. Wir unterstützen Sie darin, aus Hilflosigkeit und Überforderung herauszufinden und aktiv zu werden. Wir helfen Ihnen als Bezugs- und Erziehungsperson auf liebevolle und nachdrückliche Weise Grenzen bezüglich Drogenkonsum zu setzen.