Akutstationen

Psychopharmakotherapie

In den ersten Tagen erfolgt eine gründliche Abklärung bezüglich der notwendigen medikamentösen Therapie oder Psychopharmakotherapie, sei es eine Fortsetzung, Umstellung oder evt. auch die Indikation zu einer Erstbehandlung mit Medikamenten.

Die Medikamentenwahl ist differenziert und individuell angepasst. Patienten werden bezüglich Indikation, Nebenwirkungen, Risiken und Alternativen zur Pharmakotherapie informiert.